Volltextsuche | Startseite | Zurück zur Grafikversion
Schwanfeld Übersicht | SuedLink | Aktuelles Übersicht | Rathaus Übersicht | Bürgerinfo Übersicht | Kultur-Freizeit Übersicht | Wirtschaft Übersicht | Kontakt Übersicht | Sitemap
News | Veranstaltungen | Aktuelles aus dem Bürgerbüro | Amtsblatt | Amtsblatt 2015 | Müllabfuhrkalender
News

Zurück

Teil I der „Erfolgsgeschichte“ abgeschlossen


04.04.2011

 
Weil die Nachfrage großartig war, konnte bereits nach eineinhalb Jahren das Projekt „Jubiläumsbäume“ im Bereich der Partnerschaftssteine in Schwanfeld abgeschlossen werden. Dabei spendeten Schwanfelder Bürgerinnen und Bürger auf Grund eines persönlichen Anlasses - sei es beispielsweise ein Geburtstag, ein Ehejubiläum oder die Geburt eines Kindes – einen Baum. Dabei konnten 14 Bäume gepflanzt werden – zusätzlich zu den 2 Bäumen anl. des Partnerschaftsjubiläums mit Aubigny. Grundlage für die Flächenausweisung war ein Entwurfsvorschlag des Landratsamtes von Herrn Kiefer und ein entsprechender Gemeinderatsbeschluss.
Zu Beginn der Feier begrüßte Bürgermeister Richard Köth die Anwesenden – eine stattliche Zahl von Spendern, Angehörigen, Alt und Jung, 2. Bürgermeisterin Doris Neuhoff und 3. Bürgermeister Richard Strobel - mit einigen Zitaten, die alle die Wichtigkeit von Bäumen und der Umwelt unterstrichen. Dabei bedankte er sich für die Bereitschaft der Bürger, die es möglich gemacht hatten, dass dieses Vorhaben so schnell realisiert werden konnte.
 
 
Besonders herzlich hieß er Herrn Kiefer vom Landratsamt Schweinfurt (untere Naturschutzbehörde) willkommen, der es sich nicht nehmen ließ, bei dieser Gelegenheit – auch für den Bürgermeister überraschend – einen Plan für die zweite Runde der Jubiläumsbäume zu überreichen. Er beglückwünschte den Bürgermeister und die Gemeinde zu dieser sehr begrüßenswerten und gelungenen Aktion.
Danach wurde unter kompetenter Anweisung und großem Engagement von Bauhofvorarbeiter Bernhard Reitwießner gepflanzt, was bei sieben Bäumen schon einmal eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen kann.
Während die jungen Bäume in die gut vorbereiteten Pflanzgruben gesetzt wurden, gab Herr Kiefer einige interessante Informationen zu einzelnen Arten.
Abgerundet wurde die Feier von einigen Liedern, die Anne Scheib am Schifferklavier begleitete.
Insgesamt war es eine äußerst positive Aktion um sowohl unserer Natur als auch unseren Nachkommen etwas Gutes zu tun.


Zurück



Suche:
   

Impressum
powered by kkCMS K&K Software