Volltextsuche | Startseite | Zurück zur Grafikversion
Schwanfeld Übersicht | SuedLink | Aktuelles Übersicht | Rathaus Übersicht | Bürgerinfo Übersicht | Kultur-Freizeit Übersicht | Wirtschaft Übersicht | Kontakt Übersicht | Sitemap
News | Veranstaltungen | Aktuelles aus dem Bürgerbüro | Amtsblatt | Amtsblatt 2015 | Müllabfuhrkalender
News

Zurück

Friedhof – Mauersanierung und Kreuzwegstationen


05.09.2011

 

 

Abschluss der Arbeiten liegt in Sichtweite.
 
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
durch die großartige Leistung einzelner (weniger) Mitbürger konnte auch der zweite Teil der Mauer und Stationshäuschen abgeschlossen werden. Dankenswerter Weise werden auch noch Restarbeiten außerhalb des Friedhofs durchgeführt. Eine detaillierte Aufstellung der geleisteten Arbeiten folgt noch.
Sobald die noch von der Gemeinde zu erledigenden Arbeiten ausgeführt sind, werden wir den Abschluss in würdiger Form auch offiziell vollziehen.
Schon heute danke ich den „Motoren“ und einzelnen Helfern für diese äußerst respektvolle Leistung – sie haben ein bleibendes Zeugnis für bürgerschaftliches Engagement gesetzt!  Die Gemeinde hätte diese qualitativ hochwertige und wertvolle Sanierung nicht finanzieren können.

(Bilder sh. Amtsblatt Nr. 18)
Die nicht in Eigenleistung zu erbringenden Natursteinarbeiten (Abdeckungen der Stationshäuschen und Abdeckungen auf der neu erstellten Mauer) haben dennoch die Kostenschätzung übertroffen. Es wäre nicht sinnvoll gewesen, die defekten Platten wieder zu verwenden. Noch brauchbares Material wurde wieder mit eingebaut.
Sofern Sie es finanziell machen können, bitte ich um Ihre Unterstützung. Für jede Spende sind wir sehr dankbar.
 
Sparkasse Kto.Nr. 570050484 - BLZ 79350101
VR-Bank Kto.Nr. 5210577 - BLZ 79069010
Verwendungszweck:
Spende Kreuzwegstationen / Friedhof
 
Ich bedanke mich an dieser Stelle auch bei Allen sehr herzlich, die uns bereits mit Spenden unterstützt haben – sie müssten auch ein Dankschreiben erhalten haben (ansonsten bitte bei mir melden).
Nach Abschluss der Maßnahme werde ich auch über die Gesamtkosten und die eingegangenen Spenden informieren.
Die Ruhestätte unserer lieben Verstorbenen ist es uns wert.
Ich danke Ihnen.
 
Richard Köth
1. Bürgermeister


Zurück



Suche:
   

Impressum
powered by kkCMS K&K Software