Volltextsuche | Startseite | Zurück zur Grafikversion
Schwanfeld Übersicht | SuedLink | Aktuelles Übersicht | Rathaus Übersicht | Bürgerinfo Übersicht | Kultur-Freizeit Übersicht | Wirtschaft Übersicht | Kontakt Übersicht | Sitemap
News | Veranstaltungen | Aktuelles aus dem Bürgerbüro | Amtsblatt | Amtsblatt 2015 | Müllabfuhrkalender
News

Zurück

Kabelverlegung durch die Gemarkung Schwanfeld


09.05.2012

 
In den nächsten Wochen führt die Firma PreißingerBau Kabelverlegearbeiten in der Gemarkung Schwanfeld aus.
Die Trasse geht über Flurwege, öffentliche Straßen und Wege von der Gemarkungsgrenze Dipbach zur Gemarkungsgrenze Eßleben.
 
 
Im Vorfeld wurden die Wege durch die ausführende Firma, der Bauleitung und der Gemeinde protokolliert und dokumentiert. Die Grenzsteine wurden gesucht und abgepflockt. Teilweise waren Grenzsteine nicht vorhanden – sie wurden zwar eingemessen und gesucht, jedoch nicht gefunden. Auch die Situation der Grenzzeichen wurde protokolliert. Den betroffenen Grundstücksbesitzern und/oder Pächtern wird dringend empfohlen, sich um die nicht vorhandenen Grenzsteine zu kümmern – ein spätere Argumentation der Grundstücksbesitzer, die Grenzsteine seien im Rahmen der bevorstehenden Kabelverlegearbeiten entfernt worden, wird seitens der Gemeinde nicht anerkannt.
Sollten im Rahmen der Bauarbeiten Grundstücke in Mitleidenschaft gezogen werden, melden Sie dies bitte bei der Verwaltungsgemeinschaft Schwanfeld mit Angabe der Grundstückseigentümer, der Flur-Nummer und der Art der Beschädigung.
Für Rückfragen stehen der Bauleiter der Firma PreißingerBau, Herr Dorsch, unter der Tel. Nr. 0171/8236122 und Herr Zabel vom Planungsbüro unter der Tel. Nr. 0170/2009566 zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie sich auch an die Verwaltung oder den Bürgermeister wenden.
Die Firma versucht, die Beeinträchtigung durch die Kabelverlegung auf das absolute Mindestmaß zu beschränken.
 
Richard Köth
1.Bürgermeister


Zurück



Suche:
   

Impressum
powered by kkCMS K&K Software