Volltextsuche | Startseite | Zurück zur Grafikversion
Schwanfeld Übersicht | SuedLink | Aktuelles Übersicht | Rathaus Übersicht | Bürgerinfo Übersicht | Kultur-Freizeit Übersicht | Wirtschaft Übersicht | Kontakt Übersicht | Sitemap
News | Veranstaltungen | Aktuelles aus dem Bürgerbüro | Amtsblatt | Amtsblatt 2015 | Müllabfuhrkalender
News

Zurück

Bandkeramik Museum Schwanfeld


23.06.2010

 
Die Arbeiten für unser neues Museum laufen auf Hochtouren. Viele Mitwirkende geben ihr Bestes, damit wir im Oktober 2010 ein wunderbares und höchst informatives Museum zum Leben vor 7.500 Jahren in Schwanfeld einweihen und eröffnen können.
Viel Arbeit, Besprechungen und Termine liegen auch noch vor uns, bis wir unser Ziel erreicht haben.
 
Ich freue mich deshalb sehr, dass ich auch diesmal einigen Spendern und Sponsoren für ihre Unterstützung danken darf.
Spenden haben wir erhalten von
·          Schwanfelder Bürgerinnen und Bürgern
·          Der Raiffeisenbank Schweinfurt eG
 
In München durfte ich mich für eine größere Spende bei der Stiftung Berufsförderung des Bayerischen Baugewerbes bedanken, in der Archäologischen Staatssammlung, München verschiedene Funde aus Schwanfeld als Dauerleihgabe entgegennehmen und bei der Fa. Fendt, Marktoberdorf einen Beamer als Spende für unser Museum in Empfang nehmen.
 
Herzlicher Dank an die bisherigen Spender.
 
Von verschiedenen Sponsoren stehen auch noch Antworten aus.
Wir sind für jede Spende sehr dankbar und werden die Spenderinnen und Spender auch in Veröffentlichungen entsprechend auflisten.
Die Gemeinde stellt auf Wunsch selbstverständlich auch eine Spendenquittung für eingegangene Spenden aus.
 
Ebenso herzlich danke ich den Sammlern und Behörden für Fundstücke, die Sie uns als Dauerleihgabe für das Bandkeramik Museum Schwanfeld zur Verfügung stellen.
Namentlich darf ich erwähnen
·       Georg Schulz, Schwanfeld und die
·       Stadt Gerolzhofen
 
Auch dem Entdecker der Siedlung, Herrn Koppelt, gebührt unser Dank für die Unterstützung. Die Archäologische Staatssammlung, München habe ich bereits zuvor erwähnt.
 
Weitere Wohltäter für unser neues Museum werde ich jeweils im Amtsblatt veröffentlichen.
 
Aufgrund verschiedener Nachfragen, darf ich die Kontoverbindungen nachfolgend nochmals abdrucken:
 
Sparkasse Kto.Nr. 570050484 - BLZ 79350101
VR-Bank Kto.Nr. 5210577 - BLZ 79069010
Verwendungszweck:
Spende für Dauerausstellung Bandkeramik
 
Für alle Unterstützung bedanke ich mich herzlich.
 
Richard Köth
1. Bürgermeister
 


Zurück



Suche:
   

Impressum
powered by kkCMS K&K Software