Volltextsuche | Startseite | Zurück zur Grafikversion
Schwanfeld Übersicht | SuedLink | Aktuelles Übersicht | Rathaus Übersicht | Bürgerinfo Übersicht | Kultur-Freizeit Übersicht | Wirtschaft Übersicht | Kontakt Übersicht | Sitemap
News | Veranstaltungen | Aktuelles aus dem Bürgerbüro | Amtsblatt | Amtsblatt 2015 | Müllabfuhrkalender
News

Zurück

12 Freiwillige aus der ganzen Welt zu Besuch in Schwanfeld


17.08.2009

Herzlich Willkommen

 Am Sonntag, dem 16.08.2009, sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, organisiert durch IBG - Internationale Begegnung in Gemeinschaftsdiensten e.V. – in Schwanfeld angereist.
Ich entbiete als Bürgermeister der Gemeinde Schwanfeld allen jungen Leuten einen herzlichen Willkommensgruß und wünsche diesem internationalem „Workcamp“ für die nächsten 2 Wochen:
Viele gute Erfahrungen und einen angenehmen Aufenthalt in Schwanfeld, sehr positive Begegnungen mit der Bevölkerung und einen guten Eindruck von Deutschland.

 

Unsere Gäste werden in der Turnhalle beherbergt und versorgen sich selbst in der Küche des Bürgerzentrums.
Während ihres Arbeitsurlaubes widmen sie sich vor allem der Renovierung und Säuberung der landwirtschaftlichen und handwerklichen Gerätschaften im Fröhrshof.
Daneben möchten Sie natürlich auch viel über die Kultur und das Leben in Deutschland erfahren.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seien wir deshalb gute Botschafter für unsere jungen Freunde aus der ganzen Welt. Der so oft gehörte und benutzte Begriff der Völkerverständigung wird damit für uns ganz greifbar und bekommt damit eine besondere Dimension. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gruppe kommen u.a. aus Spanien, Japan, Russland, Türkei, Korea, Tschechien, Griechenland, Italien und Deutschland.
Es wäre schön, wenn sich vielleicht sogar am Jahrmarkt gute Gespräche und Begegnungen mit den jungen Gästen ergeben würden.

Am Montag, dem 24. August 2009 bieten wir um 19.00 Uhr auch einen Begegnungsabend unserer Gäste mit der Schwanfelder Bevölkerung an.
Je nach Teilnehmerzahl und Wetter wird der Veranstaltungsort und die Zeit noch bekannt gegeben. Um besser planen zu können, wäre es sehr hilfreich, wenn sich interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger in der Gemeindeverwaltung oder beim Bürgermeister anmelden würden (am besten per E-Mail, gerne auch schriftlich als Notiz oder telefonisch).
Neben einem kleinen Imbiss wollen wir vor allem miteinander ins Gespräch kommen. Viele Gäste sprechen Deutsch, alle können sich in Englisch unterhalten.

Ich lade ganz herzlich auch dazu ein.

Richard Köth
1. Bürgermeister


 



Zurück



Suche:
   

Impressum
powered by kkCMS K&K Software