Volltextsuche | Startseite | Zurück zur Grafikversion
Schwanfeld Übersicht | SuedLink | Aktuelles Übersicht | Rathaus Übersicht | Bürgerinfo Übersicht | Kultur-Freizeit Übersicht | Wirtschaft Übersicht | Kontakt Übersicht | Sitemap
News | Veranstaltungen | Aktuelles aus dem Bürgerbüro | Amtsblatt | Amtsblatt 2015 | Müllabfuhrkalender
News

Zurück

KAB-Schwanfeld – Jahreshauptversammlung am 27.03.2009


27.04.2009

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der KAB Schwanfeld waren u.a. folgende Themen von Interesse:

Den Einstieg gestaltete Pfarrer Volker Benkert mit einem geistlichen Impuls und dem Gedenken an unsere verstorbenen KAB-Mitglieder Robert Reulein und Richard Hertlein.

Im Anschluss berichtete Helga Taschner über die vielen Aktionen, die seit der letzten JHV veranstaltet wurden. Ob Heilfasten, Frauenfrühstück, Familienwochenende oder die Radwallfahrt nach Vierzehnheiligen – alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht. Das Jahr 2008 schloss dann mit den inzwischen traditionellen Aktionen wie Herbstwanderung, Waldweihnacht und Silvesterlauf ab. Auch bei diesen Veranstaltungen hatten wir stets steigende Teilnehmerzahlen.

Auch heuer will die KAB wieder einiges auf die Beine stellen und veranstaltet am 15.05.2009 ihre 1. Männerbrotzeit mit einem sehr interessanten Begleitthema zur energetischen Sanierung von Eigenheimen. Eingeladen sind dabei alle Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft.

Zwei Tage später geht es sehr früh nach Retzstadt, wo nach vier Stationen die Wallfahrtskirche in Retzbach erreicht wird.

Alle weiteren Aktionen aufzulisten, wäre jetzt wohl müßig, sie können jeweils im Kembachkurier, auf der Homepage der Gemeinde Schwanfeld, im Pfarrbrief sowie am neu gestalteten Schaukasten unterhalb der Verwaltungsgemeinschaft nachgelesen werden.

Im übrigen sind zu den Veranstaltungen natürlich alle Schwanfelder sehr herzlich eingeladen, nicht nur KAB-Mitglieder!

Geehrt wurde Herr Herbert Fehn für seine 25jährige Treue zur KAB. Daneben konnten noch einige weitere Familien für 10-, 15- und sogar 30jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Große Anstrengungen werden bezüglich der Restaurierung der eigenen Fahne aus dem Jahr 1925 auf die KAB zukommen. Hier versuchen wir, neben dem obligatorischen Eigenanteil auch Förderstellen zu finden, die uns helfen, die Kosten von ca. 5000.00 € erträglich zu gestalten.

Uwe Sauer und Helga Taschner



Zurück



Suche:
   

Impressum
powered by kkCMS K&K Software