News

Zurück


11.04.2011

 
In den Waldabteilungen "Henach" und "Tasche" des Gemeindewaldes Schwanfeld wird voraussichtlich Anfang Mai der Schwammspinner im Rahmen eines Hubschraubereinsatzes bekämpft. Dies ist erforderlich geworden, weil sich dieser Schmetterling in einem Maß vermehrt hat, dass er die genannten Wälder kahlzufressen droht. Die Befliegung wird bei Windruhe, also i.d.R. in den zeitigen Morgenstunden oder am Abend, stattfinden. Das eingesetzte Mittel wird Dimilin sein, das die Häutung der Raupen unterbindet. Für Insekten, die derzeit keinen Häutungsprozess durchlaufen, ist Dimilin - ebenso wie für andere Tiere und den Menschen - ungiftig.
Aus Vorsichtsgründen sollten während der Befliegung trotzdem die Wälder von Besuchern nicht begangen werden.
Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an die Verwaltungsgemeinschaft Schwanfeld (Tel. 9730-0).
 
Richard Köth
1. Bürgermeister
 


Zurück



Startseite -> Aktuelles Übersicht -> News