News

Zurück

Partnerschaftsbesuch in Mühleberg


03.07.2007

Erlebnisreiche Tage verbrachte eine Delegation Schwanfelder Bürger in der Schweizer Partnergemeinde Mühleberg.

Seit 33 Jahren besteht diese Partnerschaft. Ursprünglich wurden die ersten Kontakte geknüpft, weil Mühleberg Standort für ein Kernkraftwerk ist. Der damalige Schwanfelder Bürgermeister Dr. Armin Römmelt und sein Gemeinderat wollten sich in der Planungsphase für das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld über Vor- und Nachteile informieren. Aus diesen ersten Kontakten entstand vor 33 Jahren eine offizielle Partnerschaft, die durch vielfältige persönliche und offizielle Kontakte immer wieder belebt wird, wie Bürgermeister Hans-Georg Eichelbrönner feststellte.

Im Mittelpunkt der Begegnung stand auch diesmal der Erfahrungsaustausch zwischen Gästen und Gastgebern. In Bern konnten die Schwanfelder bei einer Führung auch die Stadt kennen lernen oder das neu gebaute Paul-Klee-Zentrum besuchen.

„Als Nachbarn im Zentrum Europas haben wir die Aufgabe, den paneuropäischen Gedanken weiter zu tragen. Das Haus Europa kann ohnehin nicht von oben verordnet werden, sondern muss in den Herzen der Menschen wachsen. Deshalb sind solche Begegnungen zwischen den Menschen, zwischen Gemeinden wie Mühleberg und Schwanfeld wichtig.“ Mit diesen Worten unterstrich Eichelbrönner die Bedeutung dieser Begegnungen. Er erinnerte an die Feier für die „Schweizer Kinder“, bei der die größte Schiffsbrücke der Welt am Bodensee ein Symbol für die enge Verbundenheit der Schweiz und Deutschland war. „Möglicherweise kann die Partnerschaft zwischen Mühleberg und Schwanfeld auch eines Tages beispielhaft dazu beitragen eine Brücke zu schlagen zwischen Europa und der Schweiz“, so Bürgermeister Eichelbrönner.

Auch Gemeinderatspräsident Kurt Herren und Mitglied des Großrats Walter Balmer betonten die Notwendigkeit einer lebendigen Partnerschaft. Sie regten an, die Schulen und die Vereine stärker mit einzubinden.

 

Bürgermeister Hans-Georg Eichelbrönner überreicht Gemeinderatspräsident Kurt Herren ein Hinweisschild. (Bericht und Bild von Helmut Bausenwein)



Zurück



Startseite -> Aktuelles Übersicht -> News