Startseite   Sitemap   Impressum   Barrierefrei   Volltextsuche   Druckansicht 
   
 Schwanfeld   Aktuelles   Rathaus   Bürger-Info   Kultur & Freizeit   Wirtschaft   Kontakt 
content_header_2.jpg

News

Zurück

Neue Schmiede im Nedersanwesen fast fertig


23.06.2010

 

In mühevoller Kleinarbeit und vielen freiwilligen Stunden Einzelner, konnte der neue Raum im Nedersanwesen hergerichtet werden und der Umzug der kompletten Schmiede von der Fröhrsscheune in das Nedersanwesen erfolgen.
 
Da es sich im Nedersanwesen um den ehemaligen Stall handelt, konnte der vorhandene Natursteinpflasterbelag wegen der starken Gefälleverhältnisse nicht beibehalten werden.
 
Gleichzeitig wurden typische Anforderungen an die Räumlichkeiten aus alter Zeit berücksichtigt (beispielsweise stand der Schmied an seinem Arbeitsplatz meist immer auf einem Holzboden).
 
Abbrucharbeiten wurden ausgeführt, Wandverputz ergänzt, die Wände nach altem Vorbild gekalkt, der Holzbohlenbereich ausgeführt und der restliche Raum mit alten Steinen höhengemäß wieder gepflastert.
Der alte Blasebalg fand im Nebenraum der neuen Schmiede Platz, um den zukünftigen Besuchern auch die richtige Funktionsweise der Schmiede in früheren Zeiten erklären zu können.
 Da zusätzliche Flächen in der Neder-Scheune gebraucht wurden, erstellte das „Stamm-Helfer-Duo“ mit weiterer Unterstützung Freiwilliger auch gleichzeitig noch ein zusätzliches Podest für die Geräteausstellung.
 
 
Ebenso konnte durch den großartigen Einsatz der Raum der alten Schmiede in der Fröhrsscheune als Informations- und Empfangsbereich für den Einführungsfilm zum Leben vor 7.500 Jahren freigemacht werden und auch zukünftig kann den Besucherinnen und Besuchern das wichtige Handwerk des „Dorfschmieds“ im Nedersanwesen anschaulich gezeigt werden.
 
 
Allein auch der Umzug der Schmiede mit ausführlicher Dokumentation der vielen Kleinteile war ein Meisterstück der Akteure und erforderte hunderte von Stunden.
 
Nach Fertigstellung der Arbeiten im Nedersanwesen wird die Gemeinde den Helferinnen und Helfern den Dank für die hervorragende Leistung in geeigneter Form abstatten.
Als Bürgermeister zolle ich den Akteuren auch an dieser Stelle meinen großen Respekt und Anerkennung. Ich danke auch ganz herzlich dafür, dass auch mit dieser Aktion ein Stück Dorfgeschichte an nachfolgende Generationen überliefert werden kann.
 
Danke!
Richard Köth
1. Bürgermeister
 

 



Zurück
©1997 -2006 | Gemeinde Schwanfeld