Meldung des Wasserzählerstandes Ende 2022

Wasserzählerstand online melden im Zeitraum vom 12.12.2022 bis 13.01.2023 in unserem Bürgerserviceportal möglich

Die Wasserablesung finden Sie in unserem Bürgerserviceportal und unter folgendem Link:

https://www.buergerserviceportal.de/bayern/vgschwanfeld/bsp_fis_webablesung

 

 

Für die Ablesung des Wasserzählerstandes werden Sie bis Mitte Dezember 2022 ein Schreiben mit Rückantwort erhalten.

Als Abnehmer werden Sie gebeten, den Zählerstand selbst abzulesen und das ausgefüllte Formular bis zum 13.01.2023 an die Verwaltungsgemeinschaft Schwanfeld zurück zu geben. Sollten sich auf Ihrem Grundstück mehrere (Haupt)Zähler oder Garten-, Zisternen- oder Brunnenzähler befinden, werden alle Zählerstände benötigt.

Der Zählerstand kann auch Online über Bürgerserviceportal oder mithilfe QR Code gemeldet werden. Den QR Code finden Sie auf Ihrer Ablesekarte.

Der Zählerstand ist Voraussetzung für die Abrechnung der Verbrauchsgebühren für das Jahr 2022 und die Festsetzung der Abschlagszahlungen für 2023. Liegt der Zählerstand nicht rechtzeitig vor, wird der Verbrauch anhand der Vorjahresverbräuche ermittelt (geschätzt).

 

Absperrventile am Wasserzähler

Die Absperrventile am Wasserzähler sollten in regelmäßigen Abständen auf- und zugedreht werden. Damit verhindert man das Festsetzen der Ventile. Diese müssen jederzeit abdrehbar sein, damit z.B. der Installateur für Reparaturarbeiten in der Hausleitung, die Gemeinde für den Zählerwechsel oder aber auch im Falle eines Rohrbruchs die Wasserversorgungsleitung abgedreht werden kann. Bitte melden Sie der Verwaltungsgemeinschaft Schwanfeld eventuell vorhandene Schäden rundum ihren Gebäudehausanschluss und die Wasseruhr rechtzeitig über die Telefonnummer 09384 97300.

Tipp: Ablesung der Wasseruhr zwischendurch

Bei der jährlichen Wasserzählerablesung wird oftmals festgestellt, dass man „mehr“ Wasser verbraucht hat. Die Ursache für einen möglichen „Mehrverbrauch“ können Sie selbst frühzeitig erkennen, indem Sie zum Beispiel den Zählerstand regelmäßig (wöchentlich/monatlich) ablesen und so Ihren individuellen Zählerstand und Verbrauch kontrollieren. Auch ein Wasserverlust in der Hausinstallation kann hierdurch frühzeitig festgestellt werden.

 

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Bemühungen!

Lisa Krein, 1. Bürgermeisterin

Skip to content